Biergartenrunde innovatives Wirtschaften mit Julia Post

Bei der Biergartenrunde zum Thema “Innovatives Wirtschaften” war unsere Stadträtin Julia Post zu Gast. Gemeinsam mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern haben wir im Gasthof Siebenbrunn in Thalkirchen über wirtschaftspolitischen Herausforderungen diskutiert.

Es gilt, unsere Industrie so schnell wie möglich klimaneutral zu gestalten und den sozialen Zusammenhalt durch gute Arbeitsbedingungen und zukunftsfähige Jobs zu stärken.

Dafür braucht es

👉 massiven Ausbau erneuerbarer Energien, um Strom billiger und klimafreundlich zu produzieren

👉 Investitionen in digitale Infrastruktur

👉 Planungssicherheit, indem planetare Grenzen als fester und einheitlicher Rahmen gesetzt werden

👉 Klimazölle & Grenzausgleichsmaßnahmen, um die Grundstoff- Industrie vor unfairem Wettbewerb zu schützen

👉 Investitionszuschüsse für den Ersatz fossiler Technologien und Verfahren gewähren

👉 mit Klimaverträgen Investitionssicherheit schaffen: Differenz zwischen dem aktuellen CO2-Preis und den tatsächlichen CO2-Vermeidungskosten erstatten, damit klimaschonende Anlagen sich wirtschaftlich lohnen

Auf Stadtebene, wie auch auf Bundesebene gilt es, innovative Unternehmen mit einer sozialen und klimafreundlichen Ausrichtung zu fördern. Dafür braucht es

👉 eine neue Unternehmensform für Sozialunternehmen im Unternehmensrecht

👉 einen neuen Wohlstandsbegriff und Bilanzierung von wirtschaftlichem Erfolg: nicht nur Profit, sondern auch ökologische, soziale und gesellschaftliche Auswirkungen berücksichtigen

👉 Förderungen für Start Ups und Sozialunternehmen ausbauen

zurück
Weitere Beiträge