Townhall mit Annalena Baerbock in München

Gestern, am 9.9. kam unsere Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock für eine Townhall nach München auf den Geschwister-Scholl-Platz.

Nach einer musikalischen Einlage durch die Band Cocodrillo und einer Anmoderation durch unsere Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag, Katharina Schulze und einer energischen Begrüßungsrede durch unsere grüne Bürgermeisterin Katrin Habenschaden, stellten sich die Direktkandidierenden in München vor. Jamila Schäfer, Direktkandidatin für den Münchener Süden forderte angesichts der Krise in Afghanistan eine menschenrechtsorientierte Bundesregierung:

“Wir dürfen die Menschen in Afghanistan nicht vergessen, die ihr Leben für die Demokratie riskierten. Viele der bedrohten Ortskräfte warten noch immer auf Evakuierung oder Tod.

Ich will endlich eine Regierung, die man nicht an Menschenrechte erinnern muss, weil sie sie als Handlungsrahmen ihrer Politik anerkennt!”

Anschließend folgte der Höhepunkt der Veranstaltung mit einer Rede von Annalena Baerbock.

Unsere Kanzlerinkandidatin ging in ihrer Rede auf die drängenden Problem unserer Zeit, die Klimakrise, die Bildungskrise während Corona und das Versagen der Bundesregierung in Afghanistan ein.

Knapp 2 Wochen vor der Bundestagswahl machte sie deutlich: diese Wahl ist eine Weichenstellung für die nächsten Jahrzehnte, die wir am 26.9. richtig stellen können! Einen sozial- und klimagerechten Umbau gibt es nur mit grün!

#Bereitweilihresseid

Fotocredits: Andreas Gregor

zurück
Weitere Beiträge