Gefangenenpatenschaft Belarus

Vor einem halben Jahr habe ich die Patenschaft der belarussischen Bloggerin Volha Takarczuk übernommen. Sie wurde nach den Protesten 2020 mehrfach inhaftiert, weil sie sich für ein freies, demokratisches Belarus eingesetzt hat. Jetzt wurde sie endlich freigelassen. Ich freue mich für Volha Takarczuk und ihre Nächsten.

Trotzdem bleiben mehr als 1100 politische Aktivist*innen aus Belarus inhaftiert. Lukaschenko und sein Regime muss alle politischen Häftlinge freilassen. Eher werden EU-Sanktionen nicht beendet und dürfen wir nicht die Menschen vergessen, die weiterhin für Freiheit und Demokratie kämpfen.

Deshalb habe ich heute eine neue Patenschaft übernommen. Diesmal von Yuryi Selvich, dem vorgeworfen wird, dass er russische Kriegsmaschinerie zerstören wollte. Ihm droht jetzt die Todesstrafe im einzigen Land Europas, das diese noch durchführt.

zurück
Weitere Beiträge